Jagdrecht

Rechtsanwalt Müller ist als aktiver Jäger mit den unterschiedlichsten Problematiken und Konfliktsituationen, welche der Jagdbetrieb so mit sich bringt vertraut; auch und gerade zwischen Jagdpächtern untereinander und nicht nur im Verhältnis Pächter/Verpächter.

Für Mandanten erstellen und überprüfen wir Jagdpachtverträge und Gesellschaftsverträge im Bereich des Jagdrechts.

Obwohl der Kanzleisitz sich in Nordrhein-Westfalen befindet, befasst sich Rechtsanwalt Müller umfassend mit den verschiedenen Ländervorschriften, da sich gerade die Reviere vieler Jagdpächter nicht in Nordrhein-Westfalen, sondern in anderen Bundesländern befinden.

Rechtsanwalt Müller vertritt Inhaber von Jagdscheinen und Waffenbesitzkarten gegenüber Behörden bei Ordnungswidrigkeiten und bei Strafverfahren.

Bei Jagdunfällen – mit oder ohne Personenschaden – beraten wir mit dem Ziel einer Prozess-Vermeidung. Hier ist auch gerade im Umgang mit der Jagdhaftpflichtversicherung Verhandlungsgeschick gefragt.

Darüber hinaus werden Sie auch bei Fragen rund um Wildschäden, Jagdschäden und Haftpflichtschäden sowie bei Revierabrundungen kompetent beraten. Auch bei baurechtlichen Fragen, wie beispielsweise die Errichtung von Gebäuden (Jagdhäusern: Neubau/Umbau) im Außenbereich helfen wir Ihnen weiter.

Hier finden Sie das Bundesjagdgesetz auf der Homepage des Bundesministeriums der Justiz.